Unser CDU-Antrag hat zum Erfolg geführt: Oestrich-Winkel ist ins neue Förderprogramm „Zukunft Innenstadt“ aufgenommen worden und erhält vom Land den Höchstförderbetrag von einer Viertelmillion Euro.
Ein herzliches Dankeschön geht an Bürgermeister Tenge und der Verwaltung sowie an unsere Stadtverordnete und Landtagsabgeordnete Petra Müller-Klepper, deren Idee es war, sich als Stadt für das Programm zu bewerben und den entsprechenden Antrag in der Stadtverordnetenversammlung einzubringen.

Wir als CDU werden uns weiter mit diesem Thema beschäftigen und wirken mit, dass viele unserer Ideen umgesetzt werden.
Unter anderem möchten wir, dass durch das Programm der Friedensplatz in Oestrich zu einem Platz der Begegnung wird, dass unsere Gewerbetreibenden, die stark unter den Einschränkungen der Pandemie gelitten haben unterstützt werden und dass nachhaltige Konzepte für die generelle Belebung in unserer Stadt durch Experten erstellt werden.

Wir freuen und auf die Umsetzung!

« Erfolgreiche Initiative der CDU Erlebnispunkt am Kran zukunftsfit machen - CDU-Initiative: „Zeitgemäß weiterentwickeln“ »