Oestrich-Winkel. Mit einer Teilnehmerzahl von 15 Personen aus der CDU-Fraktion in der Oestrich-Winkeler Stadtverordnetenversammlung und aus dem CDU-Vorstand, fand, nach Absprache mit der Deutschen Bahn, eine Ortsbesichtigung an der Baustelle statt.

Die CDU- Kommunalpolitiker wurden von drei Angestellten der Bauleitung durch die Baustelle geführt und ausführlich informiert.
Besonders der Bauabschnitt, der oberhalb der Bahnschienen liegt, ist schon weit fortgeschritten. Der Schwerpunkt der Baumaßnahmen ist die Herstellung einer Fußgängerunterführung. Etwa ein Drittel des Bauwerkes ist bereits deutlich zu erkennen. Der nächste Teil der Unterführung soll ab 13. September in Angriff genommen werden.

Während dieser Bauabschnitt umgesetzt wird, ist nur noch ein Bahngleis befahrbar. Zur Durchführung des Bauteils sind 10 Tage geplant. Wie von der Bauleitung versichert wurde, sei man bemüht, die Schallbelastung zu dämpfen.

Die CDU-Politiker waren von dem Bau, der sich durch den bereits Teil hergestellten zeigt, sehr beeindruckt. Die Baustellenleiter der Deutschen Bahn nannten als Termin zur Fertigstellung März/April 2020.

Ziel der Baumaßnahmen ist es, die gesamte Anlage barrierefrei zu gestalten; einschließlich der Ein- und Ausstiege an den Zügen.

Der jetzige Bahnhof wird dann nicht mehr als Haltestelle benutzt. Wetterschutz wird durch Überdachungen an den neuen, etwas östlich vom jetzigen Bahnhof liegenden Haltestellen, installiert.

Die CDU ist sicher, dass der neue und moderne „Bahnhof“ in Oestrich-Winkel attraktiv ist. Man geht davon aus, dass durch die entstehenden Vorteile auch zu mehr Bahnfahrern kommen wird.

Die Umgestaltung des Bahnhofsumfeldes und der Ankauf des Geländes befinden sich derzeit in Prüfung durch den Magistrat.

« CDU unterstützt Forderung nach Direktbus von Geisenheim nach Hallgarten CDU vor Ort bei CruisinDesign in Winkel »